Schaufeln und Schnellkupplungen für Bagger

Schaufeln/Löffel - 14/09/2021

Erfahren Sie, wie Sie die am besten geeigneten Schaufeln für verschiedene Anwendungen auswählen und für eine höhere Effizienz Schnellkupplungen verwenden.

Bagger sind äußerst vielseitige Maschinen. Die Wahl des richtigen Schaufeltyps und der richtige Einsatz von Schnellkupplungen sind für eine hohe Produktionsleistung, größere Kraftstoffeinsparungen und weniger Verschleiß unerlässlich.

Schaufeln, die üblicherweise an Fahrzeugenwie Baggern, selbstfahrenden Baggerladern oder Kränen montiert werden und dem Heben, Transportieren und Lagern von Materialien dienen, eignen sich für die unterschiedlichsten Anwendungen: für öffentliche Arbeiten, Abfallentsorgung, Landwirtschaft und vor allem das Bauwesen. Es gibt jedoch keine Schaufel, die in all diesen Bereichen universell einsetzbar ist. Man muss eine Auswahl treffen, aber wie?

Für jede Anwendung die richtige Schaufel

Schaufeln können in zwei Makrokategorien unterteilt werden, Grabschaufeln und Planierschaufeln. Diese werden ihrerseits je nach durchzuführenden Arbeiten und der Bodenbeschaffenheit in verschiedene Typen unterteilt.
  

Grabschaufeln

Unter den Grabschaufeln finden wir folgende Typen: 

 

  • Allzweckschaufel
    Dieser Schaufeltyp wird am häufigsten für Aushubarbeiten verwendet und eignet sich für die Bearbeitung von Böden mittlerer Konsistenz.

 

  • Verstärkte Schaufel
    Dieser Schaufeltyp wird meist zum Laden von Materialien in Umgebungen mit durchschnittlich abrasiven Böden verwendet und hat eine verstärkte Struktur an den Stellen, die einem höheren Verschleiß unterliegen.

 

  • Felsschaufel
    Diese wird bei sehr kompakten, abrasiven und steinigen Böden verwendet. Normalerweise besteht die Struktur vollständig aus extrem verschleißfesten Materialien.

 

  • Gitterschaufel
    Geeignet für die Auswahl und Trennung von Materialien. Die lichte Weite des Gitters richtet sich nach der Größe des auszuwählenden Materials.

 

  • Trapezförmige Schaufel
    Ideal für Markierungsarbeiten, das Ausheben von trapezförmigen Gräben und zur Kanalwartung. Durchschnittliche Bodenkonsistenz.

Planierschaufeln

Es gibt zwei Arten von Schaufeln, die unter diese Makrokategorie fallen:

 

  • Grabenräumschaufeln
    Geeignet zum Reinigen und Warten von Gräben und Böschungen sowie zum Planieren und Fertigstellen von Straßen und Plätzen. Durchschnittliche Bodenkonsistenz.

 

  • Schwenkschaufel
    Diese Schaufel dient zur Rekultivierung, Reinigung und Nivellierung von Böschungen. Sie kann an jeder Seite um 45° geneigt werden. Durchschnittliche Bodenkonsistenz.

 

Auch die Größe spielt bei der Auswahl der Schaufel eine Rolle

Die Schaufelgröße kann die Leistung beeinträchtigen. Folgende drei Faktoren müssen berücksichtigt werden, um die richtige Größe zu bestimmen.

 

  • Spezifikationen des BaggersEine für einen 30-Tonnen-Bagger geeignete Schaufel kann nicht an einem 15-Tonnen-Bagger verwendet werden und umgekehrt. Fahrzeugspezifikationen wie Gewicht, Reißkraft, Auslegerkinematik, Aktionsradius und Einsatzbereich sind ausschlaggebend für die Bestimmung der richtigen Schaufelgröße.

 

  • Materialdichte: Eine größere Schaufel sorgt nicht unbedingt für eine höhere Produktivität.Einige besonders dichte Materialien können große Schaufeln sehr schwer machen und damit die Dauer des Arbeitszyklus erhöhen. Bei besonders kompakten Materialien (wie z. B. hartem Lehm) sollten daher immer kleinere Schaufeln verwendet werden als bei weniger dichten Materialien wie der Oberboden.

 

  • Berücksichtigung der Ladekapazität und Größe des LKWsGröße und Produktivität der Schaufel sollten sich an der Ladekapazität des LKWs orientieren, in dem das Material abgelegt werden soll, damit der Beladevorgang mit möglichst wenigen Handgriffen und zeitsparend vonstattengeht.Darüber hinaus verbraucht der Bediener durch die Verwendung der am besten geeigneten Schaufel weniger Kraftstoff und die Maschine verschleißt weniger.

 

Die Vorteile von Schnellkupplungen beim Schaufelwechsel

Schnellkupplungen sind das Verbindungsstück zwischen Bagger und Schaufel und ermöglichen ein einfaches Ansetzen und Austauschen der Ausrüstung. Der Vorteil dieser Vorrichtung besteht darin, die Montage- und Demontagezeiten der Schaufel am Baggerarm erheblich zu reduzieren und die Arbeitseffizienz zu erhöhen

 

Die Schnellkupplungen können universell oder speziell geartet und jeweils mechanisch oder hydraulisch betrieben sein.

 

Die universellen Schnellkupplungen, egal ob mechanisch oder hydraulisch, werden in den an den Lochplatten (allgemein „Ohren“ genannt) befestigten Bolzen am oberen Teil der Schaufel eingehängt. Der wesentliche Unterschied zwischen der mechanischen und der hydraulischen Kupplung besteht darin, dass die mechanische Kupplungdas Ein- und Aushängen der Ausrüstung nicht ohne Aussteigen aus dem Fahrzeug ermöglicht. Die Entriegelung muss manuell durch den Bediener mit einem Hebel erfolgen, der auf eine Feder (oder bei sehr großen Fahrzeugen eine Schraube) wirkt, die die Freigabe der Bolzen ermöglicht. Im Gegensatz dazu ermöglicht die hydraulische Kupplungeine völlig autonome Bedienung vom Führerhaus des Baggers aus, indem der Entriegelungsvorgang ohne manuellen Eingriff des Bedieners erfolgt.

 

Auch die speziellen Schnellkupplungen können sind in hydraulischer und mechanischer Ausführung erhältlich. Im Gegensatz zu den universellen Schnellkupplungen werden die speziellen Kupplungen nicht an den Bolzen der Schaufelösen eingehängt, sondern an speziellen Platten, die in der Regel am oberen Teil der Schaufel angeschweißt sind.

 

Spezielle mechanische Schnellkupplung von ITR

Die spezielle mechanische Schnellkupplung von ITR ist eine sehr einfache und kompakte Kupplung aus verschleißfestem Stahl mit hoher mechanischer Festigkeit, die sich durch den progressiven Ausgleich des durch Verschleiß verursachten Spiels zwischen Platte und unterem Kupplungsteil auszeichnet, der die Aushubkraft nicht beeinträchtigt.


Diese Schnellkupplung ermöglicht es, die Schaufeln schnell und sicher einzuhängen. Dieses Kupplungssystem funktioniert dank einer geformten oder zu formenden Platte an der Schaufel selbst, auf die eine Aufsatzstruktur mit dem für jeden Bagger passenden Ansatz aufgesetzt wird.

 

Schaufeln und Schnellkupplungen für Bagger ITR_geformter Satz

geformter Satz

Schaufeln und Schnellkupplungen für Bagger ITR_zu formender Satz

zu formender Satz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Diese Aufsatzstruktur wird mit einem Bolzen und einem in einem speziellen Sitz untergebrachten Keil, der ein Lösen verhindert, an der Schaufel eingehängt.

Nachfolgend sind alle Elemente aufgeführt, aus denen die Schnellkupplung besteht:

 

Dedicated quick couplers ITR

 

A- Aufsatzsattel
B- Platte mit Federhalterrohren
C- Federn
D- Keil
E- Staubschutzplatte
F- Innensechskantschrauben
G- Entriegelung
H- Mutter
I- Sicherheitsbolzen (mit Splint zu sichern).

 

Montage- und Demontageanleitung für die ITR-Schnellkupplung

Montage und Demontage müssen immer bei fest auf dem Boden aufliegendem Anbaugerät und bei abgeschalteter Maschine erfolgen. Die mitgelieferten Fahrzeugansätze entsprechen denen, die für die Standardschaufeln des Fahrzeugs genutzt werden, auf die das Anbaugerät montiert wird.

 Installing and removing an ITR quick coupler

 

Nachdem die Schnellkupplung am Ausleger montiert wurde, haken Sie den Aufsatzsattel mit den in dem Baufahrzeug gelieferten Bolzen am Bolzen der Schaufel ein (Abb. A).

 

Befestigen sie die Vorrichtung dann, indem Sie den Keil in den Schlitz der Platte des Schaufelplattensatzes einführen (der Keil muss automatisch hineingleiten, Abb. B). Geschieht dies nicht, überprüfen Sie den Sitz der Kupplung oder die Keilführungen auf Schmutzablagerungen.

 

Aktivieren Sie die Sicherheitssysteme, indem Sie den entsprechenden Stift einsetzen, der durch die mitgelieferten Splints verriegelt werden muss (Abb. C).

 

Zur Demontage entfernen Sie den Sicherungsstift und lösen den Keil, indem Sie mit dem mitgelieferten Hebel auf die Entriegelungsplatte einwirken (Abb. D). 

Wartung und nicht zugelassene Arbeiten bei der Verwendung der ITR-Schnellkupplung

Dieser Kupplungstyp erfordert keine besondere Wartung. Es reicht aus, die Keilführungen gefettet zu halten und täglichden Zustand der Schnellkupplung zu überprüfen. Achten Sie dabei besonders auf Durchhängen, Verformungen und Risse an den Schweißnähten.

 

Nicht zugelassene Arbeiten:

  1. Es ist strikt untersagt, die Schnellkupplung ohne wirksame Verriegelung und Sicherung zu verwenden, auch wenn es sich nur um eine kurze Bewegung handelt.

  2. Alle Montage- und Demontagearbeiten bei laufendem Fahrzeug sind untersagt.

  3. Es ist strikt untersagt, die Schnellkupplung zum Absetzen oder Bewegen von Material zu verwenden oder sie zum Blockieren des Fahrzeugs auf den Boden abzusetzen.

  4. Es dürfen keine Arbeiten durchgeführt werden, die die Sicherheit des Bedieners oder von Personen und Gegenständen in unmittelbarer Nähe gefährden.

Für Ratschläge zu Auswahl der am besten geeigneten Schaufel für die geplante Anwendung und weitere Informationen zu Schnellkupplungen können Sie sich jederzeit über das nachstehende Formular an den Autor dieses Artikels wenden oder den Newsletter abonnieren, um über die Produkte und die Welt von ITR auf dem Laufenden zu bleiben. 

 

Schreiben Sie an den Autor
loading

Any manufacturers’ names, brand or product names, trademarks, part numbers, symbols, drawings, images, colours and descriptions appearing in this document are for reference purposes only, and it is not implied that any part listed is the product of these manufacturers. All trademarks and registered trademarks mentioned are the property of their respective owners.